Willkommen auf der Website
www.abp-Fugenabdichtungen.de
Designed for Internet Explorer 4.01 or higher at 1024x768 pixels 

 

Gemäß den in Deutschland geltenden bauaufsichtlichen Regelungen ist für nicht gergelte Fugen-abdichtungen und Übergänge in Verbindung mit Bauteilen aus Beton mit hohem Eindringwider-stand gegen drückendes Wasser ein Verwendbarkeitsnachweis über ein allgemeines bauaufsicht-liches Prüfzeugnis (abP) auf der Grundlage von Prüfgrundsätzen des deutschen Institutes für Bautechnik zu führen. Die allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse (abP) werden von bauaufsichtlich anerkannten Prüfstellen ausgestellt.

Die ausgestellten abP´s sind auf dieser Website wiederzufinden

Die Erteilung der abP´s erfolgt bzw. erfolgte auf der Grundlage der Bauregelliste A Teil 2 und der neuen Muster Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen MVV TB (Fassung 2017/1):

Abdichtung

BRL T 2

MVV TB

Abdichtungsstoffe für Bauwerksabdichtungen im Übergang auf Bauteile aus Beton mit hohem Wassereindringwiderstand

Lfd. Nr. 2.48

Abschnitt
C 3.25

Fugenabdichtungen für Arbeitsfugen und Sollrissquerschnitte, die nicht den Produkten der lfd. Nr. 10.23 und 10.24 der BRL A Teil 1 zugeordnet werden können.

Lfd. Nr. 2.53

Abschnitt
C 3.30

Abdichtungen für Bewegungsfugen, die nicht der lfd. Nr 10.23 und 10.24 der BRL A Teil 1 und nicht der lfd. Nr 2.53 zugeordnet werden können.

Lfd. Nr. 1.4

nicht über-nommen; siehe auch "Aktuelles"

* Stand der Umsetzung in den Bundesländern siehe Seite "Aktuelles" und DIBt-Bekanntmachung .